Europameisterschaft #9

07.08.2016 17:32

EC16: Wir sind Neunzehnter! [English version below]

Österreich 13:3 Dänemark
Klaus Hauer (4), Valentin Gruber (2), Rintaro Fujita (2), Stephan Lorenz (2), Thomas Kiss (2), Clemens Winkler

FotosStatistiken Facebook

Im letzten Spiel galt es für das österreichische Nationalteam noch einmal eine gute Performance abzuliefern um einer guten Europameisterschaft ein würdiges Ende zu verleihen. Außerdem wollte man sich selbst und dem Gegner aus Dänemark beweisen, dass das der Sieg beim ersten Aufeinandertreffen mehr als ein guter Start ins Spiel war.

Und das gelang von Anfang an gut! Stefan Marschall kontrollierte die Face-offs das ganze Spiel hindurch und der Angriff der Österreicher produzierte viel Ballbesitz und schöne Spielzüge die oft mit sehenswerten Toren abgeschlossen werden konnten. Man ließ den Dänen in allen Belangen keine Chance und die Führung begann zu wachsen. Zur Pause war es bereits ein 9:0 zu dem auch Thomas Kiss mit seinem ersten Treffer für das österreichische Team beitragen konnte.
Nach der Halbzeit konnte er dann sogar mit seinem zweiten Treffer nachlegen. Es dauerte fast 52 Minuten bis Dänemark den Ball das erste Mal im Tor von Patrick Falb unterbringen konnte. Das unterstreicht die erbarmungslose Arbeit der österreichischen Defensive. Nichts konnte die Österreicher dazu bringen dieses Spiel noch einmal aus der Hand zu geben und man dominierte über die gesamten 80 Minuten. Sechs verschiedene Torschützen zeigen außerdem die Teamleistung, es wurde miteinander gewonnen und das macht den Sieg gleich noch viel schöner!

Mit dem Abpfiff und dem 13:3 Endstand konnten sich die Österreicher über den neunzehnten Gesamtrang freuen. Der Einser steht davor! Das war ein erklärtes Ziel der Mannschaft und man hat es in harter Arbeit erreichen können. Das besiegelte den Abschluss einer erfolgreichen Europameisterschaft bei der aber auch viel Lehrgeld von dem jungen österreichischen Team bezahlt wurde.

EC16: We are nineteenth!

Austria 13:3 Denmark
Klaus Hauer (4), Valentin Gruber (2), Rintaro Fujita (2), Stephan Lorenz (2), Thomas Kiss (2), Clemens Winkler

PhotosStatsFacebook

In their last game, the Austrian Lacrosse Nationalteam tried to have another good game and finish strong in the 2016 European Championships. Furthermore they wanted to prove to their opponent and to themselves that their first win in pool-play was more than just a good start into the game.

And so they did, right from the beginning! With Stefan Marschall dominating the Face-offs throughout the game and helping his offense to some valuable possessions, Austria produced beautiful opportunities and highlight-reel goals. Denmark did not have a chance in any aspect and the Austrian lead began to grow. It was 9:0 at halftime. Even Thomas Kiss was able to contribute with his first goal for the nationalteam.
And he got one more right after the break. It took Denmark almost 52 minutes to put the Ball behind Patrick Falb for the first time. That shows the relentless work of the Austrian defence to control the opponents attack. Nothing could stop the Austrians on this day leading as they were dominating the game for 80 minutes. Six different scorers, most of the assisted, shows the excellent teamwork of Austria. They won together and that makes this win even better!

It was 13:3 at the final whistle and Austria secured the 19th place. Top 20 was a declared goal for the team and they worked for it, they worked for it hard. That ended the 2016 European Championships in which the young Austrian nationalteam improved a lot over the course of the tournament.